Passgenaue Besetzung

Passgenaue Besetzung unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) bei der Besetzung ihrer offenen Ausbildungsplätze mit geeigneten in- und ausländischen Jugendlichen ohne Flüchtlingsstatus sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften.
 
 

Das Bundesprogramm „Passgenaue Besetzung“ wirkt den Passungsproblemen auf dem Ausbildungsmarkt entgegen. Das Programm fördert Berater:innen, die KMU bei der Besetzung ihrer offenen Ausbildungsplätze unterstützen. Gefördert werden Beratungsleistungen und Unterstützungsmaßnahmen der Handwerks-, Industrie- und Handelskammern, der Kammern der Freien Berufe sowie anderer gemeinnützig tätiger Organisationen der Wirtschaft.

Ansprechperson

Susanne Buchholz
Tel.: +49 170 2289 286

 

Das Programm Passgenaue Besetzung wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, dem Bundesministerium für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Ermittlung des betrieblichen Bedarfs an Ausbildungsplätzen

Beratung zur betrieblichen Integration von ausländische Jugendlichen und Fachkräften

Hilfe bei der Entwicklung und Weiterentwicklung der Willkommenskultur im Unternehmen

Verzahnung mit anderen Initiativen zur Unterstützung während der Ausbildungszeit

Weitere Informationen zum Förderprogramm finden Sie auf der Internetseite: